Was tun gegen Magnesiumdurchfall

Sie suchen Informationen zu Magnesium und ein paar Tipps, wie man einen Magnesiumdurchfall in den Griff bekommen kann? Ich bin Mitarbeiterin bei der Denk Pharma und meine Kollegen haben mich darum gebeten, meine persönlichen Erfahrungen und ein paar hilfreiche Tipps zu dem Thema für Denk Nutrition aufzuschreiben. Wenn Ihnen unsere Vorschläge geholfen haben, oder wenn Sie weitere Fragen zu Hypermagnesiämie haben, nutzen Sie die Kommentarfunktion oder schreiben Sie uns auf facebook – wir freuen uns!

 

Wie das Ganze bei mir angefangen hat: Magnesiummangel

Ich habe - unter anderem - meinen Magnesiumspiegel im Blut bestimmen lassen. Daraufhin hat mir mein Arzt die Tagesdosis von 1.200 mg Magnesium über Nahrungsergänzungsmittel empfohlen bzw. auf einem grünen Rezept für Selbstzahler verordnet.

 

Das klingt viel für eine 165 cm große Frau?

Ja, aber die Zahlen sprechen für sich und offensichtlich hatte ich einen Magnesiummangel! Da ich einen Job habe, der mich täglich fordert und ich in meiner Freizeit Sport wie ambitioniertes Laufen und Biken betreibe, ist mein Bedarf offensichtlich so hoch. Nach einem halben Jahr kann ich auch bestätigen, dass mir das Magnesium richtig gut tut. Im Herbst werde ich noch einmal ein Blutbild machen lassen und schauen, ob ich die Menge anpassen muss. Allerdings… muss ich auch eine unangenehme Erfahrung und ein paar Tipps mit euch teilen um euch peinliche Situationen zu ersparen. Denn manche Menschen – so auch ich - reagieren auch bei niedrig dosiertem Magnesium mit weichem Stuhl oder schlimmer noch mit Durchfall!

 

Vier Tipps, wie sich Magnesiumdurchfall gut vermeiden lässt


 

Tipp 1: Die Dosierung langsam steigern.

Über 2-3 Wochen solltet ihr die Einnahme langsam erhöhen. Wenn ihr merkt, dass euer Darm sich beruhigt und der Stuhl fester wird, macht ihr 3 Tage mit der Einnahmemenge weiter und erhöht dann langsam wieder die Magnesiumdosis, um euren Magnesiumbedarf voll zu decken. Ein paar Tage warten, bis sich alles „stabilisiert“, dann wieder weiter etc., lasst euch Zeit!

 

2. Bester Zeitpunkt der Einnahme.

Das Nahrungsergänzungsmittel abends, kurz vor dem Schlafengehen, mit wenig Wasser einnehmen. Die liegende Position entspannt, der Darm ist nachts oft weniger gestresst und bis zum Morgen ist das Magnesium aufgenommen. Dieser Tipp ist auch für Leute geeignet, die morgens vielleicht nicht so gut auf die Toilette kommen. Das hat sich dann mit der Dosis Magnesium am Abend erledigt. Warum wenig Wasser? Wenn ich abends zu viel Wasser trinke, muss ich nachts noch mal raus :)

 

Magnesium 300mg aus deutscher Herstellung

Für eine schnelle & ausreichende Magnesiumversorgung:
magnes active Denk

  • ✓ Magnesium für Muskeln, Herz & Nerven
  • ✓ Hochwertiges Magnesiumoxid
  • ✓ Aus deutscher Herstellung

 

   Informieren und bestellen: magnes active Denk

 

 

3. Die Einnahme der Magnesiumpräparate aufteilen.

Wenn man den Magnesiumbedarf etwas aufteilt und die Dosierung über den Tag in 3 Portionen verteilt (z.B. eine Drittel Packung magnes active Denk vor oder nach dem Essen), hat der Darm mehr Zeit das Magnesium aufzunehmen. Andere Faktoren, wie hoher Stress beispielsweise, fallen dann weniger häufig mit der Einnahme zusammen. So lässt sich auch leichter erkennen, ob es Umweltfaktoren gibt, die – verbunden mit einer Überdosierung – zu weichem Stuhl führen.

 

4. Magnesium in Wasser auflösen.

Manche Magnesium-Präparate kommen – damit man sie leichter transportieren und einnehmen kann – als Pulver. Einige Leute vertragen Magnesium aber besser, wenn sie es vor der Einnahme auflösen. Mit Mineralwasser funktioniert das normalerweise am besten. Die Faustformel hierfür lautet: ca. 100 mg Magnesium (z.B. eine Drittel Tüte magnes active Denk) mit 100 ml Mineralwasser auflösen.

 

Keine Angst vor Magnesium-Überdosierung (Hypermagnesiämie)!

Überschüssiges Magnesium wird bei intakter Nierenfunktion mit dem Urin ausgeschieden, eine Überdosierung ist daher praktisch nicht möglich. Gelesen habe ich auch schon, dass Durchfall ein Anzeichen ist, dass der Körper seine Höchstdosis an Magnesium erreicht hat. Da mein Magnesiumspiegel vorher vom Arzt bestimmt wurde, weiß ich, dass ich einen Magnesiummangel hatte und meinem Körper die Nahrungsergänzung mit magnes direct Denk gut tut. Am Anfang hat der Darm mit dem "flotten Otto" reagiert, dann habe ich langsam gesteigert und jetzt kann ich egal wann und wie ich will eine große Menge Magnesium auf einmal einnehmen, ohne dass was passiert.

 

Magnesium magnes active und magnes direct Denk

 

Vorteile von Magnesium Direktsticks

Viele Produkte gegen Magnesiummangel kommen als Tabletten zum Auflösen, manche mit einer sehr hohen Magnesiumdodis und dann weiß man oft nicht genau, wo das Zeug eigentlich herkommt. Die Direktsticks von Denk Nutrition hingegen sind einzelverpackte Tagesrationen die ohne Wasser genommen werden können. Das ist recht praktisch, weil man die Sticks auch in der Sporttasche mitnehmen und ganz kurz vor dem Sport einnehmen kann. Außerdem sind die Dosen variabel: aktive Menschen nehmen 300 mg (magnes active Denk), besonders sportliche 400 mg (magnes direct Denk). Das Magnesiumoxid von Denk Nutrition ist besonders hochwertig, wird stark kontrolliert und in Deutschland hergestellt. Zudem – das soll betont werden – ist der Waldbeergeschmack sehr lecker.

 

Ihr möchtet weitere Informationen zu Magnesium lesen?

Hier erfahrt Ihr mehr, darüber wie Magnesium bei Stress oder Migräne helfen kann, und wie es sich auf die Ausdauer und sogar auf die geistige Fitness auswirken kann!

 

magnesium ratgeber

Wenn Sie noch weiter ins Detail gehen wollen was Magnesium angeht, wird Sie unser Magnesium-Ratgeber sicher interessieren. Ich hoffe ich konnte mit meinen Tipps ein wenig helfen. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen haben, schreiben Sie einen Kommentar oder setzen Sie sich auf facebook mit uns in Verbindung. Wir helfen gerne weiter!

 

Alles Gute Für Sie!